Mandelmilch – Die gesunde Milchalternative?

ist Mandelmilch gesund?

Ist Mandelmilch gesund?

Ist Mandelmilch wirklich auch gesund? Hier erfährst du es..

Wenn es um Milchalternativen geht, dann fällt ganz sicher das Wort “Mandelmilch”. Mandelmilch ist mit Sicherheit eines der beliebtesten Milchersatzprodukte der Welt. Vieles spricht für die nussige Mandelmilch, Die Frage, die sich jedoch stellt, dürfte sein, ob Mandelmilch für unseren Körper auch tatsächlich gesund ist? Dieses Thema ist nicht zuletzt für Allergiker ein wichtiger Aspekt.

Was ist Mandelmilch?

Mandelmilch ist eine Mischung aus sehr fein geriebenen Mandeln und Wasser. Die Mandeln werden bei der Herstellung, im ersten Schritt geröstet und dann zu Mandelmehl weiterverarbeitet. Dazu werden sie ultra fein gerieben, so dass keine Stückchen mehr enthalten sind. Anschließend wird dieses Mandelmehl mit Wasser vermischt. Nach einer kurzen Ruhepause, sieht man, wie sich das Mandel-Wasser Gemisch in eine milchartige Flüssigkeit verwandelt.

Nach dem sogenannten Abseihen, wird dann die Milch meist noch mit Honig, Zucker oder Agavendicksaft gesüßt. Farbe und Geschmack variieren, denn die Menge der Mandel und die Intensität der Röstung der Mandeln sind entscheidend bei der Geschmacksentwicklung. Mandelmilch kann in jeder Hinsicht mit der herkömmlichen Kuhmilch mithalten. Im übrigen ist Mandelmilch durchaus auch ein Geheimtipp, wenn es um Schönheitspflege der Haut geht.

Ist Mandelmilch gut für die Gesundheit?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage dürfte jene sein, ob Mandelmilch tatsächlich eine gesunde Alternative zur Milch ist. Wir können sagen: Ja, ist sie! Sehr wohl aber, hängt dies auch davon ab, ob die Mandelmilch gesüßt oder ungesüsst ist.

Spricht man von einer süßen Mandelmilch, dann wurde die Milch bei der Herstellung mit Zucker, Honig oder Agavendicksaft gesüßt. In diesem Fall enthält die Mandelmilch somit zwangsläufig auch Zucker, was nicht unbedingt zu den gesündesten Lebensmitteln zählt. Ungesüsste Mandelmilch wiederum, ist eine gesunde Milchalternative. Sie verzichtet auf Laktose, enthält kein Milcheiweiß, keine Soja-Proteine und ferner auch kein Gluten. Für Lebensmittelallergiker ist also Mandelmilch ein echtes Milchersatzprodukt. Hier erfährst, wie viel Kalorien Mandelmilch hat.

DIY: Mandelmilch selbst machen

Dieses Video zeigt wunderbar, wie du Mandelmilch selbst herstellen kannst.

Fazit zu Mandelmilch und Gesundheit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Mandelmilch, neben Hafermilch, Reismilch, Nussmilch und anderen, einen guten Ersatz zur herkömmlichen Kuhmilch darstellt und ungesüsst auch Vorteile für unsere Gesundheit mitbringt. Wie andere Milchalternativen auch, so ist die gesunde Mandelmilch allerdings etwas teurer in der Anschaffung.