Was ist Hafermilch und ist sie gesund?

Hafermilch

Was ist Hafermilch

Milchersatz Produkte Ligen immer mehr im Trend. Jedes Jahr steigen mehr Menschen von Tiermilch auf Pflanzenmilch um. So erlebt auch die Hafermilch eine absolute Hochkonjunktur, man könnte fast sagen, dass Sie im Trend der Zeit liegt. Immer mehr Unternehmen steigen in das Geschäft mit Hafermilch ein, zuletzt kam in Deutschland ein neues Unternehmen namens Kate&Carl auf. Welches einen Haferdrink sogar zum selbst anrühren anbietet.

Aber wie Gesund ist Hafermilch eigentlich wirklich?

Optimal ist Getreidemilch vor allem für Allergiker, da sie keine Laktose sowie auch kein Milcheiweiß enthält. Wichtige zu beachten ist es das Haferdrinks häufig Gluten enthalten, wenn auch nicht immer. Dennoch empfehlen wir ganz klar Leuten mit Glutenunverträglichkeit auf Hafermilch zu verzichten, oder genau die Inhalte der Hafermilch zu studieren.

Und wie viel Nährstoffe befinden sich in Hafermlich wirklich?

Die Milchalternative enthält sehr viele wichtiger Nährstoffe: wie zum Beispiel die Vitamine E, B1, B2, B3 und B6 sowie die Mineralstoffe Natrium, Kalium, Magnesium, Kalzium und Eisen. Und wie sieht es mit dem Fettgehalt und den Kohlenhydraten aus?

Das Milchersatzprodukt enthält nur ca. ein Prozent Fett was im Vergleich zu herkömmlicher Kuhmilch mit 3,8 % viel weniger ist. Viel Energie ist in Hafermilch aber dennoch enthalten, denn 100 Milliliter haben 42 Kilokalorien, Kuhmilch im Vergleich 64 Kilokalorien.

Nährstofftabelle von Hafermilch
Hafermilch100 gramm
Kalorien46
Kohlenhydrate7,8
Ballaststoffe0,4
Fett1,2
Eiweiß0,9

Haferdrink als Babynahrung

Hafermilch ist als eine der wenigen Milchersatzprodukten als Babynahrung geeignet. Aber Vorsicht Hafermilch ersetzt in keinem Fall Muttermilch und ist auch nicht als gesamt Ernährung geeignet, auch weil der Calciumgehalt nicht ausreicht, um dem Bedarf eines Babys zu decken. Daher gehen sie mit dieser Information bitte wirklich vorsichtig um und stellen sie die Ernährung ihres Kindes am besten immer nur mit absprach ihres Arztes um.

Hafermilch

Wie wird Hafermilch hergestellt?

Sie besteht nur aus Hafer und Wasser. Als ersten Schritt weicht man die Haferflocken im Wasser ein, als Zweites werden sie püriert. Nach einer kurzen Fermentationsphase wird der entstandene Haferbrei gefiltert. Nach dem filter ist die Milch entstanden, die wir später bei uns im Laden kaufen können. Recht simple, oder?

Hafermilch perfekt zum Kochen

Viele Leute benutzten vor allem Milch aus Hafer zum Kochen, aber warum ist gerade Milch aus Hafer eine gute Wahl beim Kochen und backen. Durch den hohen Stärkeanteil im Hafer ist die Milch sehr gut für Soßen und Suppen. Auch der sehr neutrale Geschmack macht so häufig zu Favoriten, denn die herkömmliche Kuhmilch hat ja auch recht wenig eigen Geschmack. Daher können auch wir das Kochen mit Haferdrinks nur empfehlen.

Wie steht es um den Geschmack der Hafermilch?

Hafermilch dürfte die meisten an ein Frühstück mit Haferflocken erinnern. Wen sie jemand sind der von diesem Gedanken angetan ist, wird ihnen sehr wahrscheinlich auch Hafermilch gut schmecken. Wen nicht sollten sie leider nach einen anderen Milch alternative Ausschau halten. Aber denken Sie dran auch hier gilt mal wieder der alte Spruch, probieren geht übers studieren.

Weitere pflanzliche Milchalternativen:

Wo kann man Milch aus Hafer kaufen?

Milch Ersatzprodukte aus Hafer gibt es mittlerweile fast überall zu kaufen egal ob beim Supermarkt um die Ecke im Bio Laden oder im Reformhaus. Natürlich führen auch zahlreiche Online-Shops Hafermilch in ihrem Sortiment

Gerade Milch aus Hafer hat im Bereich Nachhaltigkeit einen entscheidenden Vorteil zu den meisten anderen pflanzlichen Milch Alternativen. Denn Hafer wird großflächig in Europa angebaut und muss so nicht wie Soja erst eine halbe Weltreise zurücklegen, um bei uns in der Müsli-Schüssel zu landen.

Und was ist Hafermilch jetzt genau?

Sie ist eine sehr beliebte Milchalternative, die aus Hafer gewonnen wird. Und bei immer mehr Menschen in den Kühlschrank wandert und sich durch ihre Geschmacksneutralität und ihre guten Backeigenschaften auszeichnen kann. Auch im Punkt Umweltfreundlichkeit kann Sie Punkten, da der Hafer regional angebaut wird. Man könnte sagen das dieses Milchersatzprodukt eine echte Alternative ist, um nicht zu sagen ein wahrer Konkurrent zur Kuhmilch.